Bitte beachten Sie unsere verlängerten Lieferzeiten. Für individuell produzierte Netze beträgt die Lieferzeit aktuell ca. 10 - 15 Werktage. Wir bitten evtl. Lieferverzögerungen zu entschuldigen und bedanken uns für Ihr Verständnis!

Das Golfnetz – Golf-Übungsnetze für Anfänger und Profis

Das Golfnetz bietet nicht nur Profi-Golfern eine tolle Möglichkeit, abseits vom Golfplatz zu trainieren. Als eine Art Ballfangnetz erlaubt das Golf-Übungsnetz auch Anfängern, ihre Zielgenauigkeit zu verbessern und den Golfball dabei sicher abzufangen. Mithilfe eines Netzes lässt sich aber auch – ähnlich wie auf der Driving Range – die Technik kraftvoller, langer Abschläge üben.

Welche Golfnetze gibt es?

Wer ein Golfnetz kaufen möchte, hat die Wahl zwischen unterschiedlichen Varianten. In den meisten Fällen unterscheiden sich die Netze dabei in Material, Stärke und Verarbeitung voneinander. Sie sollten das Golf- bzw. Ballfangnetz daher unbedingt passend zum Verwendungszweck wählen, um genügend Sicherheit zu gewährleisten. Kaufen Sie im Zweifelsfall lieber die festere Variante und beachten Sie die richtige Größe der Maschen.

Chipping-Netz – das Golf-Übungsnetz zum Chippen und Pitchen

Im Gegensatz zum Putten, bei dem der Golfball in erster Linie über das Green rollt, fliegt er beim Chippen oder Pitchen auch ein Stück weit über den Rasen in Richtung Fahne. Die Wucht des Golfballs ist durch die geringe Distanz zum Loch dabei aber nicht so stark wie bei langen Abschlägen.
Ein geeignetes Übungsnetz zum Trainieren der Zielgenauigkeit ist das sogenannte Chipping-Netz. Hierbei handelt es sich um eine Art mittelgroßes Auffangnetz. Beim Training wird der Golfball dann häufig von einer Matte aus gespielt und von oben ins Netz befördert. Um die Übung zu vereinfachen oder für das Zielen aus etwas weiterer Entfernung, sind Chipping-Netze mit einer leicht geneigten Positionierung hilfreich. Die Form dieser Golfnetze kann variieren: Meist sind sie rund oder halbrund, es gibt aber auch rechteckige oder muschelförmige Varianten. Auch faltbare Pop-up-Netze für unterwegs sind möglich. Sie sehen dabei so ähnlich aus wie kleine Tornetze. Chipping-Golfnetze sind jedoch gänzlich ungeeignet, um sehr kräftige, lange Abschläge zu trainieren.

Golfnetz und Golfkäfig für längere Abschläge

Ein Golfkäfig ist ein größeres, meist freistehendes Gerüst, das fest im Boden verankert ist. Das Netz ist hierbei um den Käfig herum befestigt, sodass dieser nur an einer Seite offen bleibt. Oftmals sind zusätzliche, feste Ballfangnetze im Käfig montiert, um die Außennetze zu entlasten. Auch ein möglicherweise gefährliches Zurückprallen des Golfballs wird hierdurch verhindert. Das Training mit diesem Golfnetz bzw. dem Golfkäfig bietet die Möglichkeit, auch einen festeren Abschlag zu üben. Für Anfänger empfehlen wir die zusätzliche Absicherung des Bereichs hinter dem Käfig. Schutznetze stellen hierfür zum Beispiel eine sinnvolle Maßnahme dar – vor allem, wenn der Golfball aus größerer Entfernung abgeschlagen wird. Praktischer Nebeneffekt: Bei einer guten Zielgenauigkeit geht das Einsammeln der Bälle nach dem Training relativ schnell.

Einfache Anbringung des Golfnetzes

Wer beim Minigolf Spaß am Putten hat und sich als Anfänger etwas mehr für das Golfen interessiert, kann sich auch ein Golfnetz nach Maß zum Üben im eigenen Garten kaufen. Alles, was Sie dazu benötigen, finden Sie bei uns im Shop. Die Anbringung des Golfnetzes für den Heimgebrauch ist relativ einfach. Eine starke Spannung des Netzes sollte jedoch vermieden werden, um einem Rückprall auch bei leichteren Abschlägen vorzubeugen. Lassen Sie sich gerne telefonisch von uns beim Kauf Ihres Golfnetzes beraten. Im Zweifelsfall können wir Ihnen das geeignete Material für ihren speziellen Verwendungszweck empfehlen oder praktische Tipps zur sicheren Befestigung geben. Für den Außeneinsatz empfehlen wir witterungsbeständige Golfnetze aus Polyethylen oder Polypropylen in geeigneter Stärke. Die Maschenweite sollte aufgrund der geringen Größe des Golfballs ca. 2-3 cm nicht überschreiten.

Achten Sie unbedingt darauf, dass die Umgebung hinter bzw. neben dem Golfnetz entsprechend für das Training geeignet ist. Schließlich fliegen die Golfbälle beim Üben nicht immer ins Netz. Sichern Sie den Bereich eventuell mit einem zusätzlichen Ballfangnetz ab.
Das Zubehör für Ihr Golfnetz erhalten Sie in unserem Shop. Ein Netz nach Maß, Seile und ggf. ein paar Karabinerhaken reichen bereits aus, um mit dem sportlichen Spaß zu beginnen. Um die Zielgenauigkeit beim Putten, Chippen oder Pitchen zu trainieren, kann außerdem eine Zielscheibe mithilfe von Kabelbindern in unterschiedlicher Höhe am Netz befestigt werden. Der Kreativität beim Spielen in Teams oder mit Punkten sind hierbei keine Grenzen gesetzt.

Zusätzlicher Schutz durch Golf-Matte

Damit der Golf-Spaß den Rasen nicht in Mitleidenschaft zieht, haben wir noch einen Tipp für Sie: Platzieren Sie eine Matte im Bereich des Abschlags. Ihr heimisches „Green“ sieht sonst sehr schnell nicht mehr wirklich schön aus. Die sogenannten Abschlagsmatten ähneln meist einem Stück Kunstrasen. Häufig ist zusätzlich noch ein begrenzter Bereich für die Golfbälle vorhanden, sodass diese nicht wegrollen und bequem mit dem Golfschläger platziert werden können. Einige Matten verfügen auch über die Möglichkeit, eigene Tees zu platzieren.

Freizeit-Golfer können mit einem guten Golfnetz und passendem Zubehör also recht professionell im heimischen Garten an ihrem Handicap arbeiten, während die Nachbarn optimal vor den fliegenden Golfball-Geschossen geschützt werden.

Wir wünschen Ihnen dabei viel Erfolg und ein schönes Spiel!